Der Reiseratgeber • Linienflüge | Charterflüge | Billigflieger

BILLIG FLUG VERGLEICH - 14 FLUGBÖRSEN ZUR FLUG BUCHUNG IM AKTUELLEN TEST 2017

Urlaubskredite 
– heute verreisen, später zahlen

In vielen Bereichen werden Kredite zur Finanzierung genutzt, weil den Menschen das nötige Kapital fehlt. Vor allem beim Kauf von Autos oder Immobilien ist es nicht möglich, den Kaufpreis selbst zu leisten. Doch Konsumentenkredite für viele, kleinere Anschaffungen wie Haushaltsgeräte oder Fernsehgeräte werden immer beliebter. Auch Urlauber lassen sich vermehrt den Urlaub finanzieren, da sie ihre Reisewünsche ansonsten nicht in die Tat umsetzen könnten. Inwiefern Urlaubskredite sinnvoll sind und worauf Sie dabei achten sollten, klären wir in diesem Artikel.

Eine Hand reicht einer anderen eine Kreditkarte über einer Weltkarte
Um einen Urlaub in die Wege zu leiten, benötigt man grundsätzlich genügend Geld. Viele sind hier ebenfalls auf fremde Hilfe angewiesen.
Bildquelle: Prostock-studio – 720962275 / Shutterstock.com

Bei einem Urlaub kommt es für die meisten vorrangig auf eines an: Entspannung. Wer natürlich auf Abenteuerurlaub gehen möchte, hat eher die Spannung im Sinn, aber auch hier kann man den Urlaub nur genießen, wenn man sich nicht ständig über die eigene finanzielle Lage Gedanken machen muss. Der unbeschwerte Urlaub ist eben nur dann möglich, wenn man nicht jeden Cent zwei Mal umdrehen muss.

Besonders dann, wenn Sie eine Weltreise planen, sind die Kosten nicht immer auf einen Schlag zu tragen. Entweder reicht das Ersparte noch nicht aus oder es soll für Notfälle nicht angegriffen werden. Da können die Reisekosten durchaus so weit ansteigen, dass man eventuell auf den Dispokredit zurückgreifen muss.

Das ist nicht nur mit Stress verbunden. Während des Urlaubs immer wieder den Kontostand in Gedanken abzurufen, führt dazu, dass man sich nicht gänzlich entspannen und den Urlaub genießen kann. Urlaubskredite können hier Abhilfe schaffen. Damit ist der finanzielle Aufwand geregelt und der Urlaub kann kommen. Für Interessenten eines Urlaubskredites gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, eine Fremdfinanzierung zu nutzen:

  • Kredit von einer Bank oder einer Sparkasse

  • Darlehen direkt beim Reiseveranstalter

  • Einen Urlaubskredit von Privatpersonen

Urlaubskredite sind nicht für alle der richtige Weg

Selbstverständlich sollte man nicht immer auf einen Urlaubskredit zurückgreifen, wenn es um die Planung der Ferien geht. Vor allem für Menschen, die keinen Gefallen daran finden, ihre Freizeitgestaltung auf Kredit zu finanzieren, ist ein Urlaubskredit nicht die richtige Wahl. Ein Urlaub gehört nun einmal nicht zu den zwingenden Ausgaben wie die Reparatur des Autos oder neue Haushaltsgeräte.

Aber dennoch gibt es viele Fälle, in denen sich ein Urlaubskredit durchaus lohnt. Wer beispielsweise die bereits angesprochene Weltreise anstrebt, dafür genau jetzt ausreichend Zeit, aber beileibe nicht genügend Geld aufbringen kann, sollte zumindest über ein Darlehen zur Finanzierung seines Traums nachdenken. Das kann zum Beispiel der Student sein, der vor dem Berufseinstieg noch nicht genügend Ersparnisse für solch ein Vorhaben hat.

Ein weiteres, durchaus logisches Beispiel sind Hochzeitsreisen. Die Planung und Durchführung des Festaktes war bereits so teuer, dass kaum noch Geld für die womöglich schönste Reise des Lebens übrigbleibt? Auch hier kann ein Urlaubskredit beispringen. Sind Sie in einer solchen oder ähnlichen Lage, ist es nicht verwerflich, ein Darlehen zu nutzen. Wichtig ist aber, dass Sie die unterschiedlichen Angebote vergleichen, damit Sie für den Urlaub nicht mehr bezahlen als nötig.

Urlaubskredit bei einer Bank

Bei einer günstigen Zinslage empfiehlt sich natürlich der Gang zur Bank. Sie können auch Angebote von anderen Finanzdienstleistern als Ihre Hausbank einholen und vergleichen, um die günstigsten Konditionen zu nutzen.

Für einen kleinen Urlaubskredit ist es in der Regel auch nicht nötig, Sicherheiten zu hinterlegen. Unterlagen über den geplanten Urlaub sind ebenfalls nicht erforderlich. Kontoauszüge und die letzten Gehaltsabrechnungen reichen einer Bank meist aus. Dennoch wird nicht allen Kunden ein derartiger Kredit gewährt. Das bleibt immer der Bank überlassen.

Darlehen bzw. Ratenzahlung beim Reiseveranstalter nutzen

Des Weiteren bieten auch viele Reiseveranstalter eine Ratenzahlung an, um die Kosten des Urlaubs zu decken. Sie erhalten also direkt vom Reiseveranstalter ein Darlehen und zahlen dieses daraufhin monatlich ab. Hier ist aber zu empfehlen, dass Sie die entstehenden Zinskosten nicht nur mit anderen Reiseveranstaltern vergleichen, sondern auch mit anderen Finanzdienstleistern.

Nicht selten kommt es vor, dass Sie die Bequemlichkeit, Urlaub und Darlehen aus einer Hand zu beziehen, mit höheren Kosten bezahlen. Auch die Rückzahlungsmodalitäten unterscheiden sich häufig. Nicht nur die Zinshöhe unterscheidet sich, sondern auch die Laufzeit. Viele Anbieter haben Laufzeiten über drei, sechs, neun und zwölf Monate im Angebot.

Wichtig ist es auch, im Vorfeld zu klären, wann die Rückzahlung beginnen soll. Zahlen Sie das Darlehen ab dem ersten oder zweiten Monat nach dem Urlaub zurück, ist in der Regel noch genügend Geld in der Urlaubskasse, um tägliche Kosten während der Urlaubsreisen zu decken.

Kredite von Privatpersonen als Alternative

Wer bei einer Bank mit einer Kreditanfrage ins Leere läuft oder mit den Konditionen seines Reiseveranstalters für ein Darlehen nicht zufrieden ist, kann sich auch online bequem einen privaten Gläubiger suchen. Auf einschlägigen Internetportalen findet man Privatpersonen, die bereit sind, Geld zu verleihen.

Da die Kreditsumme meist geringer ausfällt als beispielsweise für einen Autokredit, finden sich zahlreiche Angebote in diesem Bereich. Ein Vorteil der vielen Angebote ist, dass Sie einen Urlaubskredit finden können, der in den Punkten Laufzeit, Zinssatz und der Vorgehensweise der Rückzahlung Ihren Wünschen entspricht.

Hier können Sie durchaus Angebote finden, die ähnlich kurze Laufzeiten wie die Darlehen der Reiseveranstalter bieten, aber dabei günstigere Zinssätze aufweisen. Voraussetzungen für ein derartiges Darlehen sind in der Regel nur

  • ein fester Wohnsitz in Deutschland,

  • ein geregeltes Einkommen und

  • die Volljährigkeit des Kreditnehmers.

Allerdings müssen Sie sich dafür etwas Zeit für die Vergleiche nehmen. Eine eventuelle Ersparnis ist dies aber häufig wert.

Ob Sie überhaupt einen Urlaubskredit beantragen, sollte dabei immer von ihrer finanziellen Sicherheit in der Zukunft abhängen. Grundsätzlich sollten Sie die Laufzeit relativ kurz wählen. Bei einer Laufzeit von zwölf Monaten oder gar länger kann es auch beim nächsten Urlaub erneut nötig sein, einen Kredit aufzunehmen.

Auch wenn Sie bereits andere Darlehen abbezahlen, ist es nicht empfehlenswert, einen Urlaubskredit in Anspruch zu nehmen, weil der Urlaub eben nicht zu den zwingenden Ausgaben zählt. Ansonsten kann es dazu kommen, dass Sie Ihre finanziellen Möglichkeiten aus den Augen verlieren. Hier droht eine Schuldenspirale, so dass Sie in solch einem Fall lieber auf einen Urlaub verzichten und sparen sollten. Dann können Sie im nächsten Jahr sorgen- und schuldenfrei in den Urlaub fahren.

Bildquelle: Prostock-studio – 720962275 / Shutterstock.com
 
 

Länder Reise Specials  > Thailand  > Reisen  > Hotels  > Koh Samui  > Phuket

> Bali   > Spanien  > Mallorca   > Türkei  > Tunesien  > USA  > Rundreisen  > Kreuzfahrten